Samstag, 4. Juli 2020 von 11-14 Uhr: Kundgebungen in Altona zum Neustart unserer Volksinitiativen (Update 27.6.20)

Aufgrund einer Gesetzesänderung sind die Sammelfristen, solange aufgrund der Pandemie alle Versammlungen und Veranstaltungen grundsätzlich verboten sind (max. 6 Monate), gehemmt und laufen nicht weiter ab. Das grundsätzliche Verbot von Versammlungen und Veranstaltungen gilt nach derzeitigem Stand mindestens bis 30. Juni 2020 und findet sich in § 2 Abs. 1 der Corona-Eindämmungsverordnung. „Öffentliche und Nicht-öffentliche Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt, soweit sie nachstehend nicht gestattet sind.“ Dies hat gegenwärtig zur Folge, dass unsere Sammelfristen wegen der Hemmung nicht am 02. August 2020 enden, sondern noch bis zum 19. Oktober 2020 verlängert sind. Wir werden, soweit es die Verhältnisse zulassen, auch wieder im öffentlichen Raum Unterschriften sammeln. Einen Anfang wollen wir mit 3 Kundgebungen (Neue Große Bergstr.6 /Goetheplatz/Große Bergstr. 156) in Altona am 4. Juli von 11 – 14 Uhr machen. Da nur jeweils 10 Personen angemeldet sind, bitten wir Euch um Mitteilung an info@keineprofitemitbodenundmiete.de wenn Ihr teilnehmen möchtet. Diese Veranstaltungen und die Volksinitiativen werden jetzt auch wieder mit Stellschildern in der Öffentlichkeit beworben. Wir freuen uns über jede Unterstützung der Kundgebungen und Bewerbung der Volksinitiativen.