Kritik am Bebauungsplan

Kritik am Bebauungsplan für das Holsten-Areal

Kritik am Bebauungsplan für das Holsten-Areal Seit dem 23. November 2021 liegt der Vertrag zum Bebauungsplan des Holsten-Areals öffentlich aus. Der Investor hat ihn bereits unterschrieben. Pressekonferenz der Holsten-Areal-Initiative „knallt am dollsten“ am 6.12.21 Die Bürgerinitiative „Knallt am dollsten“ übt…

Klimabeirat Hamburg

Klimabeirat Hamburg fordert Halbierung des Wohnungsbaus

Klimabeirat Hamburg fordert Halbierung des Wohnungsbaus Der Hamburger Klimabeirat hat dem Hamburger Senat am 8. Dezember ausführliche Empfehlungen für die Stadtentwicklungspolitik vorgelegt, damit die Stadt die selbstgesteckten Klimaziele erreichen kann. Außer Aspekten der Energieeffizienz, der Mobilitätswende und des wirtschaftlichen Umbaus…

Umwandlung in Eigentumswohnungen erschwert

Umwandlung in Eigentumswohnungen erschwert Foto: Marc Meyer Am 2. November teilte der Hamburger Senat mit, dass die Um-wandlung von Miet- in Eigentumswohnungen künftig in ganz Hamburg in Gebäuden mit mehr als fünf Wohneinheiten geneh-migungspflichtig ist. Diese Verordnung gilt zunächst bis…

Leerstand

Leerstand ist oft profitabel

Leerstand ist oft profitabel Anzeige in Immoscout (gesehen am 16.10.21) In Hamburg stehen weiterhin weit über tausend Wohnungen leer, in fünf der sieben Bezirke nach amtlichen Zahlen allein ca.1040. Es wird eine hohe Dunkelziffer vermutet. Nach dem Wohnraumschutzgesetz müssen Vermieter…

VONOVIA erhöht Gewinnprognose

VONOVIA erhöht Gewinnprognose Der Immobilienkonzern Vonovia verzeichnet erneut steigende Gewinne. Für das Jahr 2021 erwartet er ein operatives Ergebnis von 1,52 bis 1,54 Milliarden Euro, also ca. 12-14 % mehr als im Vorjahr. Bereits 2020 hatte das Unternehmen seinen…

Steilshooper protestieren gegen Baupläne

Steilshooper protestieren gegen Baupläne

Steilshooper protestieren gegen Baupläne Über 1000 Protest-Postkarten übergaben Steilshoo­per am 4. November dem Senat mit der Forderung, den geplanten Massenwohnungsbau in ihrem Stadtteil zu stoppen und zusammen mit lokalen Initiativen ein neues Gesamtkonzept zu entwickeln. Nach der städtischen Planung soll…

Neues vom Holsten-Areal

Neues vom Holsten-Areal

Neues vom Holsten-Areal Auf dem Areal der früheren Holstenbrauerei in Altona, das nach dem Verzicht der Stadt Hamburg auf ihr Vorkaufsrecht mehrmals teurer weiterverkauft und 2020 von der Adler-Gruppe übernommen wurde, sollen ab 2022 entsprechend einer Vereinbarung des Bezirksamts mit…

Unterschriftensammler

Unterschriftensammler von Polizisten angezeigt

Unterschriftensammler von Polizisten angezeigt Ein Polizist moniert das Unterschriftensammeln in Altona im Sommer 2020 Beim Unterschriftensammeln auf der Straße wurde zwei Kolleg*innen der Altonaer Initiative Anna Elbe im Sommer 2020 mehrfach Schwierigkeiten von Po­lizisten gemacht. Obwohl sie nur zu zweit…

41.000 Sozialwohnungen weniger

41.000 Sozialwohnungen weniger

41.000 Sozialwohnungen weniger Sozialwohnungen im SAGA-Projekt MiLa Am Gleisdreieck in Billwerder ( neubauprojekte/1%20Neubauprojekt%20MILA) 75.605 Sozialwohnungen gab es in Hamburg Anfang Januar 2021 nach dem 1. Förderweg. 41.528 davon werden bis 2030 verloren gehen, weil sie aus der Preisbindung fallen. Auch…

Zerstörung von Altbauten

Zerstörung von Altbauten

Zerstörung von Altbauten 27 Mieter in der Zeughausstraße 42-44 in der Hamburger Neustadt sind schockiert: Sie erfuhren kürzlich, dass ihrem Haus der Abriss droht – nicht vom Vermieter, sondern durch eine Anfrage der Linken in der Bürgerschaft. Diesem Haus droht…

Bauland in Hamburg 2020 am teuersten

Bauland in Hamburg 2020 am teuersten

Bauland in Hamburg 2020 am teuersten Ca. 1128 € pro qm mussten Käufer in Hamburg 2020 durchschnittlich für Bauland bezahlen. Nirgendwo in Deutschland war Bauland so teuer. In den vergangenen 10 Jahren hat sich der Preis in etwa verdoppelt. Neubauten…

Kalkbreite-Genossenschaft in Zürich

Modell Zürich

Modell Zürich Die Stadt Zürich hatte lange auf Investoren und Büroimmobilien gesetzt. Der Bedarf wurde in den 1990er Jahren stark überschätzt, schließlich standen immer mehr Gebäude leer. Hingegen fehlte bezahlbarer Wohnraum. Auf die Hausbesetzer-Szene reagierte die Stadt mit großer Härte.…

22 EURO/qm

22 EURO/qm

22 EURO/qm Viele Vermieter nutzen die Wohnungsnot aus, um weit überhöhte Mieten zu verlangen, indem sie einige Möbel in die Wohnungen stellen. Allein im ersten Vierteljahr 2021 wurden in Hamburg fast 2200 möblierte Wohnungen zur Miete angeboten, im Durchschnitt für…

Späte Kurskorrektur

Späte Kurskorrektur Das Land Berlin kauft den beiden börsennotierten Immobilienkonzernen Vonovia und Deutsche Wohnen ca.14.750 Wohnungen und 450 Gewerbeeinheiten zum Preis von 2,46 Millarden Euro ab. Die Verhandlungen wurden vor kurzem abgeschlossen. Die Wohnungen sind übers Stadtgebiet verteilt; dazu gehören…

Wohnen für alle

„Wohnen für alle!“

„Wohnen für alle!“ Am 11. September 2021 gingen in Berlin 20.000 Menschen unter dem Motto „WOHNEN FÜR ALLE! Gemeinsam gegen hohe Mieten und Verdrängung!“ auf die Straße. Aufgerufen hatten Mieterinitiativen und -vereine, stadtpolitische Gruppen, Gewerkschaften und Verbände aus dem gesamten…